21/07

In der Schweiz sollen ungeimpfte markiert werden

Die schweizer Verfassung verbietet eine Impfpflicht. Deswegen wollen eidgenössische Politiker den Druck auf Ungeimpfte mit vielerlei Maßnahmen erhöhen: Testpflicht oder Zugangsbeschränkungen nur mit Impfzertifikat zum Beispiel. Der Parteichef der schweizerischen „Grünliberalen“ offenbart derweil noch ganz andere Gedankenspiele.

21/03

Großdemonstrationen in Kassel,London,Wien und der Schweiz – Impressionen

Am Samstag gab es wieder weltweit massive Proteste gegen die Corona-Maßnahmen der jeweiligen Regierungen. Wir zeigen ihnen ein paar Impressionen von der Deutschen Großdemonstration in Kassel, aus London, aus Wien und der Schweiz

28/02

Schluss mit Lockdown: In der Schweiz öffnen ab Montag wieder die Geschäfte

Direkte Demokratie Die „Welt“ ist der Frage auf den Grund gegangen, warum die Eidgenossenschaft, deren Corona-Entwicklung nicht signifikant von der in anderen mitteleuropäischen Ländern abweicht, sehr zurückhaltend ist, was Beschränkungen des öffentlichen Lebens im Sinne eines „harten Lockdowns“ angeht. Politikwissenschaftler Silvano Moeckli erklärt gegenüber der Zeitung, er sehe einen anderen...

14/01

Referendum gegen Covid-Gesetz eingereicht – Bundesräte schicken die Schweiz in erneuten Lockdown

An dem Tag an dem das Referendum in der Schweiz eingereicht wir - schicken die Bundesräte Alain Berset, Guy Parmelin und Ueli Maurer die Schweiz in einer völlig überraschenden neuen Lockdown) "Die angebliche neue  Mutation aus England könnte ja viel ansteckender sein und aus diesem Grund müsse mann frühzeitig handeln.".......

07/01

Pflegekräfte in der Schweiz verweigern reihenweise die Corona-Impfung

Auch die Leiterin eines weiteren Altersheims, Sonja Bühler, in Hilterfingen im Kanton Bern, stößt beim Thema Impfung auf Widerstand. "Die Skepsis ist groß", so Bühler gegenüber 20 Minuten. Viele wollten nicht als "Versuchskaninchen" herhalten. "Vom gesamten Personal lassen sich 26 Prozent impfen", so die Heimleiterin. Sie selbst gehe mit gutem Beispiel...

01/01

Die ersten Toten nach Imfpungen – Israel und die Schweiz beklagen die ersten “Opfer”

Schweizer Patient stirbt kurz nach Erhalt des COVID-Impfstoffs von Pfizer Nachdem ein israelischer Mann nur zwei Stunden nach Erhalt seiner ersten Dosis des COVID-19-Impfstoffs gestorben sein soll, teilten die Behörden des Schweizer Kantons Luzern am Mittwoch mit, dass eine der ersten Personen im Land, die den Impfstoff erhalten hat, gestorben...

12/12

Neues Referendum in der Schweiz – 50.000 Unterschriften gegen die Covid-19 Gesetze sind gezeichnet.

Laut dem Verein "Freunde der Verfassung" wurden innerhalb von knapp zwei Monaten die nötigen 50'000 Unterschriften gesammelt.  Es würden laufend weitere Unterschriftenbögen eintreffen. Der Sprecher des Vereins, Christoph Pfluger, bestätigte am Donnerstag auf Anfrage entsprechende Informationen von Blick.ch.  "Ich bin sicher, dass wir das Referendum schaffen", sagte er.