Italien protestiert massiv – Der Hafen von Triest ist seit Tagen blockiert

Demoorganisator Thomas Schaurecker will es wissen: Wie dramatisch ist die Lage in Italien? Er ist spontan nach Triest gereist und macht sich vor Ort ein Bild von gesperrten Häfen und den tage- und nächtelangen Kundgebungen der Italiener. 

Ein Livebericht exklusiv für Report24.

Von Edith Brötzner

Das Interessante in Italien ist, dass die Menschen ihre Lager hier aufgeschlagen haben und bereits seit sechs Tagen durchgehend am Hafen demonstrieren.

Man stellt sich dort voller Überzeugung gegen die völlig überzogenen Maßnahmen auf, um den Wahnsinn zu beenden.

Die Maßnahmen, die man den Bürgern in Italien aufzwingt, unterscheiden sich nicht wesentlich von denen in Österreich. Die Covid-Tests in Italien sind seit Beginn der Testpandemie kostenpflichtig und fast unleistbar für die Bevölkerung.

Zahlreiche Interviews mit Menschen vor Ort
Thomas Schaurecker hatte bereits einige interessante Menschen zum Interview vor Ort vor der Kamera. Einen kritischen Apotheker, zwei Rechtsanwältinnen, einen Lehrer, der eine eigene Gewerkschaft für tausende entzürnte Lehrer gegründet hat und natürlich viele motivierte Bürger.

Begeistert von der Ausdauer und der Emotion der Italiener ist sich Schaurecker sicher: Es braucht auch in Österreich dringend eine Änderung der Demokultur. Mit den Maßnahmen-Verschärfungen, die bereits beschlossene Sache sind, hilft nur noch eines: So lange durchgehend demonstrieren, bis die Maßnahmen fallen.

https://rumble.com/vo1akd-livebericht-aus-italien-demo-bis-die-manahmen-fallen.html

Quelle: Report24

Bild: Pixabay – PlanetMallika

Querdenken-761

Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir müssen nun Mitarbeiter einstellen, da wir die Arbeit nicht mehr allein bewältigen können

Auch haben wir “Medial” aufgerüstet und unsere erste Zeitung herausgegeben – unter www.qfm.network ist das erste “Querdenken Radio” in Betrieb genommen worden. 

Jetzt mit neuer Radio-Qfm-APP für Apple und Android

https://apps.apple.com/de/app/radioqfm/id1567887553

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.qfm

Die Testphase unseres neuen Radiosenders ist abgeschlossen und Sie können sich – von 7:00 – 0:00 Uhr jede Stunde – auf spannende aktuelle Moderationen und 24 Stunden durchgehend die beste und aktuellste Musik freuen.

Wir möchten so viel mehr Menschen erreichen – aber diese Projekte haben unsere ganze Kraft aber auch unsere Ressourcen verbraucht

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, dass Sie uns unterstützen.

Radio Qfm – Mitdenken Freiburg

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEB1XXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

Paypal ron@nichtohneuns-freiburg.de