13/01

Bundesregierung änderte Zugangsbedingungen für Corona-Hilfen

"Mit Wumms" wollte Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) Anfang Juni 2020 "aus der Krise kommen". Groß angekündigt wurde das "Rettungsprogramm" für Unternehmen. "Novemberhilfen" und "Dezemberhilfen" sollten an alle Unternehmen gezahlt werden, die während des Lockdowns einen deutlichen Umsatzrückgang verkraften und gleichzeitig Kosten decken mussten. Die Realität sieht oft anders aus.

01/01

“Krise in der medizinischen Versorgung” – Kliniken unterbesetzt nicht überbelegt

Geringere Auslastung der Kliniken als im Vorjahr Die neueste IQM-Analyse vergleicht die Zeiträume von Januar bis Ende November der beiden Jahre 2020 und 2019 miteinander. Danach wurden dieses Jahr in den 284 IQM-Einrichtungen in Deutschland, darunter in elf Unikliniken, mit 3.393.480 etwa 13 Prozent weniger Patienten als im Jahr 2019...

29/10

Tabula Rasa durch Corona-Krise: Das Weltwirtschaftsforum will den “Großen Neustart”

Sie werden nichts besitzen, und Sie werden glücklich sein. So könnte sich unsere Welt bis 2030 verändern. Politiker und Wirtschaftslenker planen für die Zeit nach der Corona-Krise. Unter dem Stichwort "The Great Reset" wird im Mai 2021 das Weltwirtschaftsforum in der Schweiz stattfinden. Kritiker befürchten, dass die "Systemverbesserung" auf eine...