Französisches Unternehmen erhält Zulassung für neuen Test “Corona oder Grippe”

Das französische Diagnostikunternehmen Biomerieux hat nach eigenen Angaben die Zertifizierung für den Verkauf eines Tests erhalten, mit dem eine Coronavirus-Erkrankung von einer Grippe unterschieden werden kann.

Zudem erfasse der Test zwei andere Atemwegserkrankungen mit ähnlichen Symptomen, teilte der Konzern gestern mit.

Ärzte sollen damit eine schnellere Diagnose treffen und durch die entsprechende Behandlung Leben retten können.

Die Möglichkeit, auf Influenza zu testen, gibt es seit Langem. Neu an dem nun entwickelten Test ist, dass er mögliche Infektionen auf mehrere Viruserkrankungen auf einmal abprüft.
Nach Erhalt der europäischen „CE“-Kennzeichnung wird der Test in Europa und anderen Ländern, die diese Zertifizierung anerkennen, erhältlich sein.

Mittels eines Nasenabstrichs können die Testkits die Grippetypen A und B, Covid-19 sowie zwei weitere Viruserkrankungen nachweisen.
Die Tests würden „eine Schlüsselrolle beim Einsetzen des Winters und der Grippesaison spielen“, zeigte sich der Forschungsleiter von Biomerieux, Francois Lacoste, überzeugt.

Kommentar:

Das ist doch ein sehr interessanter Ansatz – jetzt muss eine französische Firma wiederum über einen “Test” herausfinden ob wir an Corona oder an der Grippe erkranken?

Wir haben seit 9 Monaten weltweit die Aussetzung der Grundrechte, wir haben seit 9 Monaten Berufsverbote, Ausgangsbeschränkungen, Distanzierungs-Vorschriften für unsere Liebsten und Angehörige. 

Wir haben eine massive Spaltung der Gesellschaft in Gegner und Gläubige der Corona-Verordnungen. Diese Maßnahmen wurde ja als “Präventive Maßnahmen verhängt um vulnerable Menschen zu schützen und das Gesundheitssystem nicht zu überfordern. Es sollte doch also völlig klar sein, das jemand der Unterschied zwischen Corona und Grippe anhand der “Schwere der Krankheit” und “Anhand der Auslastung der Intensivbetten” und vor allem an “Der Anzahl der Todesfälle” zu erkennen sein muss !

Jetzt muss uns ein weiterer Test, der wieder von einem obskuren Wissenschaftler entwickelt wurde und von dessen Aufbau vielleicht eine Handvoll “staatstragender Wissenschaftler” weiß was er misst und wie er zustande kommt, sagen ob wir Grippe haben oder Corona?

Ich dachte das muss so offensichtlich sein – das die Toten quasi auf der Straße liegen?

Wie absurd soll es denn noch werden.

Steht jemand demnächst am Morgen auf und eine “App” oder die Amazon-Mithörzentrale sagt ihm – Tut uns Leid nach unseren Statistiken sind sie sind tot?

“Das Bestattungsunternehmen ist schon benachrichtigt, ihre Verwanden sind benachrichtigt, ihre Beerdigung ist in drei Tagen um 16:00 bitte sein sie pünktlich – Ach ja und ihr Vermögen und ihre Konten gehören jetzt der Regierung”

R.Freund

Quelle: ORF.at

Bild: Pixabay – PublicDomainePicture

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Bitte spenden Sie mit folgendem Betreff:

„Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761