Internationaler Strafgerichtshof – Pixabay – sajinka2

Wie Report 24 berichtet, hat der Ausschuss die erfassten Daten inzwischen dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) in Den Haag als Beweise vorgelegt. «Der IStGH bestätigte den Eingang am 4. Oktober: Nun bleibt abzuwarten, ob eine Untersuchung eröffnet wird oder ob die Warnungen der Experten des Ausschusses auch dort auf taube Ohren stossen»

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.