09/07

Epidemiologe John Ioannidis: Kollateralschäden während des Pandemiejahres sind schwerwiegender als die Auswirkungen der Pandemie selbst

Welthunger, Arbeitslosigkeit, Armut, psychische Erkrankungen, Alkoholismus und Suizide seien wie eine Welle über die Bevölkerung hereingebrochen….und das alles wegen eines Virus, dessen Sterblichkeit im Promillebereich liege.

08/04

15 Jahre Pandemie – die Statistik ist sich sicher

Statistische Gewissheiten sind: 20% der Deutschen sind über 67 Jahre alt Bei einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 81 Jahren werden in den nächsten 14 Jahren also über 16 Mio. Deutsche sterben.  Das sind täglich ca. 3.150 Tote ! Täglich - ohne Covid-19 und ohne Impfungen! Da helfen keine Lockdowns, keine Lügen,...

02/03

“Die Statistik schlägt zurück” – oder warum die Zahl der neuen Coronafälle so drastisch sinkt

Wie ein aufgeblasener Ballon sehen wir einen Rückgang von völlig gesunden Menschen, die als "Covid-Fälle" abgestempelt werden, basierend auf einem falsch positiven Ergebnis eines unzuverlässigen aufgeblasenen Testverfahrens.  Und wir sehen, dass weniger Menschen, die an Lungenentzündung, Krebs oder einer anderen Krankheit sterben, "Covid19" auf ihrer Sterbeurkunde stehen haben, basierend auf...

14/02

Wie 50 Prozent der Corona-Toten statistisch erfunden werden

Ungleiche Datengrundlage Tatsächlich waren es dann knapp 90.500 Tote, also 4.300 oder 4,99% mehr als erwartet. Das entspricht der Höhe des grünen Balkens rechts oben. Die 11% würden dem orangefarbenen Balken daneben entsprechen und das ist bewusst irreführend und falsch. Bereits in der Oberstufe lernen Schüler, dass der Vergleich mit...