03/05

Ministerium für Kultus Jugend und Sport Baden-Württemberg: Erhalt der Parapsychologischen Beratungsstelle in Freiburg

Die Beratungsstelle vor dem Aus! Nachdem das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport von Baden-Württemberg die institutionelle Förderung der "Parapsychologischen Beratungsstelle" mit Ablauf des Jahres 2019 eingestellt hat, erreicht uns nun ein Bescheid, in dem die Zuwendungen seit 2013 in einem Gesamtvolumen von ca. 247.600 Euro zurückgefordert werden. Diese Summe...

05/04

Die Zweite Ausgabe der Querdenken Zeitung “Qfm.media” ist fertig

Geehrte Lesen, da wir gerade unsere "Zweite Ausgabe" der Querdenker Zeitung "Qfm.media" von der Druckerei abgeholt haben - stellen wir die "Erste Ausgabe" nun für sie zum Download bereit. Die Zweite Ausgabe gibt es ab morgen kostenfrei auf den Demonstrationen und in Freiburg und Umgebung 

28/03

Dr. Thomas Külken – Demonstration vor der Badischen Zeitung am 27.03.2021

Im Sinne des Strategiepapiers des Bundes-Innenministeriums vom 18. März 2020, das Euch seit Anfang April 2020 auch in schriftlicher Form vorliegt, habt Ihr ganze Arbeit geleistet!  Die von den Autoren dieses „Panikpapiers" propagierte, vorsätzlich herbeizuführende „Schockwirkung" habt Ihr perfekt hinbekommen, durchschlagend und vor allem nachhaltig. 

05/02

Der grösste Autokorso mit über 100 Fahrzeugen in Freiburg – Proteste gegen die Corona- Verordnungen

Am Dienstag den 02 Februar kamen in Freiburg weit über 100 Fahrzeuge zu einem riesigen Autokorso zusammen. Der Zweck dieser Aktion war die Unterstützung der Proteste gegen die Corona-Verordnungen von Bund - Länder und auch der Stadt Freiburg. Kaum jemand nimmt zur Kenntnis das auch eine Stadt, der Bürgermeister und...

08/01

Erneute Demonstrationen in Freiburg – Autokorso gegen Impfexperimente

Am 5 Januar 2021 sind erneut hunderte von Freiburger Bürgern "Auf die Strasse" gegangen um gegen die absurden Maßnahmen der Regierungen zu protestieren.  "Für uns ist es absolut unverständlich, dass nicht alle Freiburger aufstehen und für unsere Grundrechte kämpfen" sagte eine Teilnehmerin

11/12