21/03

Gute Zinsen, schlechte Zinsen

Schulden sind ein hervorragendes Mittel der Erpressung und der Zinseszins erhöht in hilfreicher Weise den „Druck“. Unter „Druck“ arbeitet man einfach viel effektiver! Warum sollte auch nur eine einzige Regierung auf dieses hervorragende Mittel zur „Meinungsbildung“ und „Entscheidungshilfe“ verzichten. Das wäre doch nun wirklich zu dumm! Der Zins ist nicht...

07/03

Von der „Bank of England“ zum Zentralbankwesen

Es ist eine Schande! Seit dem Tag, wo Zentralbanken vor den negativen Folgen Schulden in Geld umzuwandeln, geschützt sind, gehen die Währungen den Bach runter. Die Währung ist aber die Lunge einer Nation – wenn ihr die Puste ausgeht, sehen wir alle ziemlich alt aus. Der Kreditgeber der letzten Instanz...

05/03

Der Zauber des Papiers (Teil 1)

Die Herstellung und Ausgabe von ungedecktem Papiergeld machte den Anschein, sich Dinge leisten zu können, die bei einer echten Wertdeckung niemals möglich gewesen wären. Und von dieser Möglichkeit machte der Staat reichlich Gebrauch, indem er den Banken Anleihen verkaufte und sich somit scheinreich verschuldete. Eine “Amour fou” der ganz feinen...