Querdenken Freiburg Meinrad mit dem Fahrrad nach Berlin

Querdenker Freiburg:
Einer unserer aller treuesten Teilnehmer, Meinrad, verdient unbedingt Aufmerksamkeit.
Er ist seit Wochen in Berlin, gefahren von Freiburg mit seinem Rad – und steht seither täglich alleine vor dem Kanzleramt in einer Mahnwache. 


So ein treuer aufrechter Einzelkämpfer, das berührt uns alle.


Hier sein link zum Telegramm Kanal:
https://t.me/Freiburg_Berlin2020

Hier ein Auszug aus dem Tagebuch

Freitag, 25.09.20

2 h Mahnwache

2 h Bürgerstunde
Einzige Besucher: 2 Jungs mit einem Lastenfahrrad. Einer fährt, einer hat sich´s im Lastenkübel vor dem Lenker gemütlich gemacht.

Geschätzt: 15 und 17 Jahre alt. Vermutlich aber bereits erwachsen.
Mutig trauen sie sich an den seltsamen Aufbau ran.
Sie sind medial informiert und sehr schlagfertig.
Bald schon steht “wer sich von Nazis nicht eindeutig distanziert…” übermächtig im Gesprächsraum.
Dass am 1.8. und 29.8. die Mehrheit durchschnittliche Bürger von nebenan waren kann ich ihnen nicht beweisen. Der jünger aussehende der beiden war selber dort und will gesehen haben, dass es nicht mehr als ein par zig tausend Menschen waren. Wir lassen diesen Punkt offen…
Ich verweise auf den exponentiellen Anstiegsschwindel des RKI und dass dadurch und weitere Fehler gerade die demokratische Grundordnung in Grund und Boden gestampft wird. Sie sind so intelligent, dass sie das Argument verstehen. Allerdings auch so intelligent, schnell weitere Ausreden und Nebenschauplätze aufzutun.

Es gelingt mir, ihnen meine Ansicht darüber mitzuteilen, dass ich die mediale Aufbauschung des Reichsbürgersturms auf den Reichstag als reines Blendwerk betrachte. Während mit der Angst vor einem neuen Nationalsozialismus alle Bürger anderer Meinung diffamiert werden, geht die Regierung selbst gerade den Weg zunehmend faschistischerer Maßnahmen. Und dass in meinen Augen die demokratische Ordnung gerade zerstört wird: Gemeinwohl (wirtschaftlicher Schaden), Rechtsstaat (Fehlentscheidungen mit Verweis auf (Fehl-) Einschätzungen des RKI), Grundrechte, Demokratie (Diskurs bzw. kritische Presse)…

Sie müssen weiter. Fragen aber, ob ich öfters hier stehe und wollen wieder kommen. Sie nehmen den Matrixcode von Swiss Policy Research an.

Diese Tagesausbeute wirkt jetzt möglicherweise recht bescheiden, fühlt sich aber gar nicht so an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz