Post aus Südafrika an Querdenken Freiburg

Wir veröffentlichen heute eine “Postkarte aus Kapstadt” von einem unserer Leser. 

Klingt so, als hätten die Leute dort unten andere Dinge zu bedenken als die neue Variante.

Anstatt den Lockdown und die Schulschließungen in Deutschland auszusitzen, haben wir uns entschieden, unsere Zeit in Kapstadt zu verbringen. 

Derzeit sind die einzigen südafrikanischen Beschränkungen 

  • ein Verbot des Alkoholverkaufs (der illegale Handel ist sehr profitabel für ANC-Kumpane)
  • geschlossene Strände (der Regierung wurde gesagt, dass der Virus in Wellen kommt)
  • geschlossene staatliche Schulen (die Lehrergewerkschaft ist der wichtigste Wahlblock und wie viele in Deutschland mögen es die SA-Lehrer, für keine Arbeit bezahlt zu werden) 
  • und eine 21 Uhr Ausgangssperre.

Das Tolle an Afrika ist, dass jeder weiß, dass die Regierung inkompetent und korrupt ist. 

Aus diesem Grund, zusammen mit der Tatsache, dass Hunger die Angst vor der Korona übertrumpft, brach der südafrikanische Lockdown schnell zusammen und die erste Welle ebbte trotzdem ab. 

Viruszyklen nehmen ihren Lauf. Das Gleiche passiert jetzt. Trotz einer vermeintlich infektiöseren Variante und ohne sinnvolle Einschränkungen sind die südafrikanischen Fälle von 321 pro Million am 9. Januar auf 98 gesunken. 

Heute klingen die Versuche der südafrikanischen Regierung, die mit der Abriegelung verbundenen Härten auf das Virus zu schieben, hohl.

Die Menschen glauben den Aussagen “das Virus hat das verursacht” nicht. Sie wissen, dass es die Regierung ist, die sie daran hindert, ihren Lebensunterhalt zu verdienen und ihre Kinder zu ernähren. 

Viren schreiben keine Gesetze.

Die Handlungen der Politiker zielen darauf ab, ihre Macht zu vergrößern und zu festigen, und in Afrika wissen die Bürger das. 

Das übliche Werkzeug ist Angst, vermittelt durch den öffentlichen Rundfunk. Ich war überrascht, wie die deutsche Regierung öffentliche Gelder verwendet, um ständig eine Botschaft der Angst zu verbreiten. 

Zumindest in Afrika sagen die Oppositionsparteien nein und wehren sich gegen die Machtergreifung. 

Erstaunlicherweise hat die Opposition in Deutschland, anstatt zurückzuschlagen, den Amtsinhaber unterstützt – warum wohl?

Angesichts des begrenzten sozialen Sicherheitsnetzes Südafrikas und der Unfähigkeit, Geld zu drucken, werden die Kompromisse, die mit der Abriegelung einhergehen, sehr schnell offensichtlich. 

Als die Regierung mit einem wirtschaftlichen Zusammenbruch, Hunger und Unruhen konfrontiert wurde, war sie gezwungen, die Abriegelung zu beenden.

Entwickelte Märkte können die Lockdown-Kosten länger verbergen, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht existieren. 

Die Nationen werden jahrzehntelang mit den Folgen belastet sein.

Wenn Regierungen erst einmal die absolute Macht ausgekostet und mit unbegrenzten Ausgaben begonnen haben, ist es schwierig, den Kurs zu ändern. 

In Entwicklungsländern wird das ungebremste Ausgeben schnell zur Hyperinflation; es wird interessant sein, zu sehen, wie es in Deutschland endet.

 
R.Freund

Bild: Unsplash – Sebastian Canaves

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben in den letzen Monaten Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware 

Jetzt kommen auf uns erhebliche Anwalts – und Beratungskosten zu, dass können wir nur mit eurer Hilfe schaffen”

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg – Achtung neues Konto!

Auf das Konto:

DE61 1001 1001 2620 3569 10

BIC: NTSBDEBTXX

Betreff:

 „Mitdenken Spende Kto. R. Freund“

 

Patreonhttps://www.patreon.com/Querdenken761 

 

Paypal – ron@nichtohneuns-freiburg.de


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz