Bill Gates ist ein Schwachkopf sagt Elon Musk

Elon Musk: "Bill Gates ist ein Schwachkopf"

In Fortsetzung seiner wochenlangen Fehde mit Bill Gates, den er vor Tagen mundtod gemacht hatte, weil er “keine Ahnung” von Elektro-Pickup-Trucks hatte, hat Tesla-CEO Elon Musk nun weitere Schüsse auf den Microsoft-Gründer abgegeben, während er in einem Podcast mit Kara Swisher die Idee der Einnahme des Coronavirus-Impfstoffs anprangerte.

Musk sagte in dem jüngsten Podcast, dass weder er noch seine Kinder dem Risiko ausgesetzt seien, an Covid-19 zu sterben, und dass sie den Impfstoff daher wahrscheinlich nicht benötigen würden. “Ich bin nicht gefährdet, ebenso wenig wie meine Kinder”, sagte er.

Er sprach sich auch (erneut) gegen die globalen Abriegelungen aus, nannte sie einen Fehler und sagte, nur die Schwachen sollten in Quarantäne bleiben, bis das Virus vorüber ist. Musk hatte die Abriegelungen zuvor als “unethisch” und “de facto Hausarrest” bezeichnet.

Im Zusammenhang mit Bill Gates sagte Musk, dass die Quarantäne unethisch sei: “Gates sagte etwas darüber, dass ich nicht wüsste, was ich tue. Es ist, als ob wir die Impfstoffmaschinen für CureVac, die Firma, in die Sie investiert haben, herstellen.

Gates hatte zuvor über Musk gesagt, er hoffe, dass er “die Bereiche, in denen er nicht allzu sehr involviert ist, nicht durcheinander bringt”.

Als er nach dem Risiko des Virus für seine Mitarbeiter und deren Familien gefragt wurde, antwortete Musk:

“Alle Menschen sterben.”

Er fuhr fort: “Wir haben die ganze Zeit Autos gebaut, und es war großartig. Während dieser ganzen Zeit hat [SpaceX] keinen einzigen Tag geschlossen. Wir hatten eine nationale Sicherheitsfreigabe, weil wir uns um die nationale Sicherheit kümmerten. Wir schickten Astronauten zur Raumstation und zurück.”

Vor wenigen Stunden berichtete “Zerohedge”, dass Teslas Giga-Fabrik in Nevada von allen Unternehmen in ihrem Bezirk die höchste Anzahl von Covid-Fällen hatte. Die Gigafactory schlug viele der größten Kasinos in Reno und Sparks – sowie das Saint Mary’s Regional Hospital und das VA Hospital.

Die Gigafactory meldete 117 Fälle, mehr als fünfmal so viele wie das örtliche Krankenhaus und sechsmal so viele wie das örtliche VA-Krankenhaus. Die Zahl der Coronavirus-Fälle in Washoe County seit Juni, aufgelistet nach Arbeitsplätzen, war wie folgt:

Gigafactory: 117

Renown: 104

Walmart: 41

UNR: 32

UPS: 27

Atlantis: 26

Peppermill: 26

Grand Sierra Resort: 25

Washoe County School District: 25

Silver Legacy: 24

Saint Mary’s Regional Medical Center: 22

Walkenhorst: 18

World Pack: 18

Aus dem Amerikanischen frei übersetzt von Ronald Freund

Bild: Unsplash – Frank-Busch

 
 

Querdenken-761 Wir benötigen finanzielle Hilfe

Wir haben bis jetzt den größten Teil der Ausgaben durch unser Team finanziert aber jetzt benötigen wir Hilfe.

Wir haben Ausgaben für die Demonstrationen, Equipment, Anlage, Flyer, Karten, Tische, Zelte, Fahrzeuge für die Blogs mit Servern, Programmierern, Internet – und Telefonkosten, Software, Hardware und dazu kommen jetzt Anwalts – und Beratungskosten.

Wir werden in den nächsten Tagen noch einige Spendenaufrufe starten und hoffen, das Sie uns unterstützen.

Team Querdenken-761 – Querdenken Freiburg

Bitte spenden Sie auf folgendes Konto mit dem

Betreff “Querdenken Freiburg”

Kto: DE26680700300024102600

oder

https://www.patreon.com/Querdenken761

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Creative Commons Lizenzvertrag
Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenz